Glasmuseum
Gnarrenburg

Die Geschichte der 5 Gnarrenburger Glashütten

Tausende Glasexponate, originale Dokumente und Fotografien

Das Glasmuseum Gnarrenburg bewahrt die Geschichte. Über 100 Jahre lang haben fünf Glashütten für Deutschland und die ganze Welt produziert. Der Tropfenzähler aus der Marienhütte war ein Weltpatent und brachte Ruhm und Wohlstand nach Gnarrenburg. Der Erfolg war Ausgangspunkt zu einem kompletten Medizin- und Apothekenflaschensortiment. Der Unternehmer, Ofenbauer und Glasmacher Hermann Lamprecht verhalf der Marienhütte zu diesem Erfolg und stellte die Weichen für einen beispiellosen Aufschwung für den Ort Gnarrenburg.

Jahrzehnte zuvor war es die Fahrenbergerhütte, die das Glashandwerk in der Region etablierte. Neben der Marienhütte gab es weitere Glashütten, die mit ihren Produkten die Wirtschaft der Region entscheidend beeinflussten.

So wurden Glasdachpfannen produziert und auch Bier-, Wein- und Geneverflaschen, Parfümflakons, Gurkenfässer und viele weitere Glasprodukte, die über Jahrzehnte in nahezu jedem Haushalt bekannt waren: Maggiflaschen, Bärenfangflaschen oder Kümmerlingflaschen sind nur ein paar wenige Beispiele.

Das Museum soll diese für die Region prägende Zeit erlebbar machen: insbesondere mit einer Fülle von Glasexponaten der schönsten Farben, Formen und Größen.

Museumsführungen im Glasmuseum Gnarrenburg

Ideal für Gruppen, Vereine als Tagesausflug

Nach telefonischer Terminvereinbarung (Tel. 04763-627111 Touristik Gnarrenburg e.V.) werden Gruppen ab 6 Personen von einem qualifizierten Führer durch das Glasmuseum geleitet: zu jeder gewünschten Zeit. Einfach mit den Freunden, Vereinskollegen zusammensetzen, Tag und Uhrzeit planen und mit Auto, Fahrrad oder Moorexpress anreisen und einen schönen Tag in Gnarrenburg verbringen.

1
2
3
4
5
1

Parfümflakons

2

Glas-Etageren

3

Dekorative Glas-Briefbeschwerer

4

Aschenbecher

5

Beleuchtungsglas

Das Glasmuseum Gnarrenburg öffnet für Gästeführungen seine Türen

GLASMUSEUM

  • Verein
    Förderverein Glasmuseum Marienhütte e.V.
  • Museumsleiter
    Dr. Peter Fröhlich
  • Bahnhofstraße 15
    27442 Gnarrenburg

KONTAKT

INFOS

Besichtigungen

jeden Sonntag
von 14.00 – 18.00 Uhr

Führungen

jederzeit auf Anfrage möglich

Moorexpress

Haltestelle direkt am Museum

Torf und Glas...

Radwanderweg als spannende Ergänzung

Gastronomie

nur 500m entfernt